Herzlich Willkommen

Das Kinderheim „St. Maria“ in Barati ist eine private rumänische Einrichtung, um sozial gefährdeten Kindern ein gesichertes und lebenswertes Zuhause zu bieten. Das Heim wurde in den 90-er Jahren gebaut und 1997 eingeweiht.

In dem Heim leben Kinder aus schwerstzerrütteten Familienverhältnissen, von Eltern verlassene Kinder und Waisenkinder. Aufgabe des Heims ist es, diesen chancenlosen Kindern eine gesicherte Lebensbasis zu bereiten, ihnen Lebensfreude zu vermitteln, ihnen eine gute Erziehung zukommen zu lassen und ihnen eine gute Allgemein – und Berufsausbildung zu ermöglichen.

Diese Einrichtung wurde auf Initiative der Pfarrgemeinde Maria Frieden in Vechta (Deutschland) und deren Pfarrer Richard Büssing zusammen mit der katholischen Diözese Iasi und deren Bischof Petru Gherghel geschaffen. Geleitet wird das Haus von rumänischen Schwestern des französischen Assumptionistenordens.

Im Zuge des bevorstehenden EU-Beitritts wurden 2005 Rechtvorschriften erlassen, die eine bis dahin unkontrollierte Führung von Kinderheimen ablösten. Das Kinderheim „St. Maria“ wurde von Anfang an auf der Basis westlicher Grundsätze geführt, so dass es als Musterhaus für die notwendigen Umstrukturierungen anderer Heime diente. Heute werden alle Kinderheime von den zuständigen Ämtern kontrolliert und überwacht – Probleme hat es für dieses Kinderheim nie gegeben

Nachrichten

octombrie 2017
M T W T F S S
« Feb    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031